Ich habe keine schöne Handschrift, kann ich trotzdem Handlettering lernen?

Die gute Nachricht gleich vornweg: Auch mit einer unleserlichen Handschrift, kann man wunderschöne Letterings gestalten!

Eine der wohl am meisten gestellten Fragen, die ich in den letzten Jahren zum Thema Handlettering gehört und gelesen habe: Meine Handschrift ist unleserlich, kann ich Handlettering überhaupt lernen?

Die geschwungenen und schön gestalteten Buchstaben beim Handlettering stehen oft im krassen Kontrast zur normalen Handschrift. Denn, geben wir es zu, die Handschrift von vielen von uns ist so gut wie unleserlich, ich nehme mich da nicht aus.

Unleserliche Handschriften und schöne Letterings – geht das?

Gerade bei uns Erwachsenen sieht man es immer wieder, die Handschrift ist nicht lesbar. Mir geht es da genauso. Früher in der Schulzeit war meine Schrift akkurat. Dann kamen Werbe-Kugelschreiber, PC und Smartphone und lösten den Füllfederhalter mit der Zeit immer mehr ab. Und unweigerlich wurde meine Schrift immer unleserlicher. Schade eigentlich, dass man sich so eine kleine Kunst für sich, einfach wieder abgewöhnt. Ganz unschuldig ist aber die Tatsache, dass kaum noch mit der Hand geschrieben wird, auch nicht. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Fakt ist, dass, egal wie unleserlich deine eigene Handschrift tatsächlich ist, deine Letterings trotzdem zauberhaft aussehen können. Denn die Handschrift hat mit Schreiben und Handlettering mit Zeichnen zu tun.

 

Handlettering Idee mit Buntstiften: Urban Jungle

Handlettering Ideen: Lettern auf dem Klemmbrett

Tea is e a hug in a mug - Handlettering Idee

Handlettering Ideen: Spruch zur Motivation

Handlettering ist Buchstaben Zeichnen

Es mag sich zunächst einmal etwas komisch anhören: Beim Handlettering werden Buchstaben gezeichnet und nicht geschrieben. Und damit heißt es, man lernt beim Handlettering Buchstaben zeichnen.

Gerade bei verschiedenen Handletterings, bei den Buchstaben verziert werden, fällt es einem recht schnell auf, Schreiben könnte man viele der Buchstaben so in einem Zug gar nicht. Und genau darum geht es ja auch, um das Buchstaben gestalten.

Das gilt übrigens nicht nur fürs Handlettering. Auch bei einer weiteren Lettering-Technik, dem Brushlettering, werden Buchstaben gezeichnet.

 

Brushlettering Einfach mal machen

Auf ins nächste Abenteuer Brushlettering Inspiration

Brush Lettering Beispiel - Enjoy the little things

Burshlettering Make today count

Brushlettering – Die Vorstellung vom Zeichnen hilft

Brushlettering erinnert ein wenig an die Kalligraphie und lebt von breiten und schmalen Schwüngen. Diese werden nur mit Hilfe von speziellen Brush Pens, oder auch Pinselstifte genannt, gezeichnet.

Startet man mit Brushlettering so ist es ein großer Vorteil, das Lettering als Zeichnen zu betrachten. Und zugegeben, jeder, der gut Zeichnen und mit Pinsel und Farbe gut umgehen kann, für denjenigen ist das Brushlettering wahrscheinlich deutlich einfacher zu lernen.

Stellt man sich also jeden Strich als Pinselstrich vor und bewegt man den Brush Pen mit einer entsprechenden Leichtigkeit, die sich mit Übung tatsächlich einstellt, dann gelingen die Letterings deutlich einfacher.

Die Übung macht’s

Und Übung ist ist ein gutes Stichwort: Um Handlettering zu lernen, sind im Endeffekt vor allem Geduld und Übung notwendig. Die stetigen Wiederholungen helfen zum einen versierter beim Gestalten und Zeichnen von Buchstaben zu werden und zum anderen trainieren sie die Kreativität ungemein. Lass dich also nicht davon entmutigen, wenn es am Anfang noch nicht ganz so klappt mit deinen Letterings. Die Übung macht’s und man kann Handlettering auch mit einer eigentlich unleserlichen Handschrift wirklich gut lernen.

Geht es dir auch so, dass man deine Handschrift gar nicht so richtig lesen kann, aber beim Zeichnen und Lettering sieht das ganz anderes aus? Lass mir doch gern einen Kommentar da, ich bin gespannt, was du berichtest.

Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.