Bastelschrank organisieren

Bastelschrank organisieren: Aufbewahrungsideen für Bastelmaterial

Jetzt geht’s ans Bastelschrank organisieren! Denn, dank der Kreative Ordnung Challenge, die wir Anfang Januar gemeinsam gestartet haben, kann jetzt alles Material im Kreativ- und Bastelschrank wieder seinen eigenen  Platz bekommen.

Vielleicht ist dir das auch schon mal passiert: Der Bastelschrank ist übervoll und eigentlich hast du auch schon viel Material. Dann bist du auf (Online) Shopping Tour und bestellst neues Material, zum Teil auch Material, dass du brauchst. Im Nachhinein stellst du aber fest, dass du die Stifte, die du bestellt hast, genau so schon im Schrank hast.

Schön ist auch die Situation, wenn du alles Material einfach nur noch übereinander stapelst und zwischen Papieren, einfach nicht mehr das Passende findest, was du aber ganz garantiert hast. Im Endeffekt verbringst du mehr Zeit damit nach deinem Material zu suchen, als mit basteln oder kreativ sein.

Damit genau das nicht mehr passiert und du mehr Zeit für die wirklich wichtigen und vor allem schönen Dinge beim Kreativ sein hast, habe ich ein paar Ordnungshelfer und Tipps für dich mitgebracht, wie du wieder Ordnung in deinen Bastelschrank bringst.

Bevor du mit dem Bastelschrank organisieren loslegst, solltest du aber zuerst dein Bastelmaterial sortieren. Mehr dazu findest du im Beitrag Kreative Ordnung Challenge: Kreativ- & Bastelmaterial sortieren.

Bastelschrank organisieren: In Zonen aufteilen

Im Bastelschrank fallen ja die ein oder anderen Materialien auch in ganz unterschiedlicher Größe an. Mit der Zeit sammelt sich so einiges an Papier, Grundausstattung, Stiften und so weiter an, und das will natürlich auch richtig verstaut werden. Und zwar so, dass du dein Material auch wirklich schnell findest, ohne zu suchen.

Deshalb lohnt es sich den Schrank in Zonen aufzuteilen, in denen du zum Beispiel Material wie Papier, Stifte, Scheren, Kleber, Farben, Pinsel und so weiter aufbewahrst.

Jedes Material bekommt den idealen Platz und wird auch immer nach der Benutzung dort wieder untergebracht. So kannst du alles schnell und auf einen Blick finden.

Wichtig ist dabei, dass die Ordnung und Sortierung im Schrank oder in der Kommode oder in dem Fach, was du zur Verfügung hast, übersichtlich und passend zum Material ist.

Deshalb sind auch unterschiedliche Aufbewahrungsboxen und Sammler wichtig, damit du auch richtig Ordnung halten kannst.

Dafür stelle ich dir passendes Material vor und übrigens, der Bastelschrank darf natürlich auch richtig hübsch werden, deshalb habe ich dir auch ein paar ganz besondere Aufbewahrungsideen zusammengestellt.

Kleinaufbewahrung im Bastelschrank

Der größte Posten im Bastelschrank ist wohl das Kleinmaterial, angefangen bei Klammern, Kleber, Scheren, Stiften und so weiter, sammelt sich hier ordentlich viel Material an.

Damit es dann auch noch übersichtlich bleibt, hast du verschiedene Möglichkeiten dein Kleinmaterial im Bastelschrank zu organisieren.

Dazu kannst du entweder Boxen – mit und ohne Unterteilung, Kästen oder Flachböden mit Trennern verwenden.

Boxen

Neben schönen Geschenkboxen und Kästen, kannst du auch praktische Ordnungshelfer verwenden. Hier ist eine Auswahl an Boxen sich zum Kleinteile im Bastelschrank organisieren wunderbar eignen.

Das Tolle an Boxen mit Deckeln ist übrigens, dass du sowohl die Box an sich als auch den Deckel zum Ordnen verwenden kannst. Das ist besonders praktisch, da die Einteilung durch die unterschiedlichen Höhen richtig gut für ganz unterschiedliches Material geeignet ist.

 

Bastelschrank organisieren - Box mit Fächern

Boxen mit Einsätzen bzw. Fächern sind übrigens optimal, wenn sie direkt in deine Schublade setzen kannst. Diese geben automatisch die Ordnung im Schrank schon vor und sie verrutschen nicht.

Bastelschrank Ausziehboden mit Trennstegen

Flachböden & Trenner

Noch deutlich eleganter und besonders für Stifte und kleine Schraubgläser und so weiter geeignet, sind Flachböden mit Trennern. Ich habe schon vor ein paar Jahren eine Kombination aus einem Ikea Ausziehboden mit Trennsteg und einer Filzmatte zum Unterlegen kombiniert. Der hat Platz im ausrangierten Kleiderschrank gefunden und ist einfach optimal für Bastelmaterial. Inzwischen gibt es die Kombi für den Ausziehboden auch komplett zu kaufen.

Papieraufbewahrung im Bastelschrank

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich liebe Papier. Papierbasteln und vor allem auch Handlettering und Aquarellmalerei sind meine Favoriten und deshalb findest du in meinem Bastelschrank auch eine riesige Auswahl an verschiedenen Papieren. Die müssen aber natürlich auch ordentlich sortiert werden und hier bieten sich zum Beispiel Stehsammler oder Briefablagen oder auch kleine Schubladenboxen an. Aber auch ein flacher Ausziehboden, den ich dir schon beim Kleinmaterial gezeigt habe, ist gerade für große Papierbögen eine wunderbare Aufbewahrungsmöglichkeit.

Stehsammler

Stehsammler gibt es in verschiedenen Varianten. Ganz egal, ob du dich für Kunststoff, Metall oder Papiersammler entscheidest, du findest auf jeden Fall passende Stehsammler für dein Papier zum Beispiel auch in unterschiedlichen Farben. Hier sind ein paar Vorschläge für Stehsammler für dich.

Briefablagen

Noch professioneller und vor allem übersichtlicher und leichter zum Herausnehmen aus dem Schrank sind übrigens Briefablagen. Die kennst du vielleicht aus dem ein oder anderen Büro. Die sind auch für deinen Bastelschrank richtig praktisch. Stabile Briefablagen kannst du zum Beispiel aus Kunststoff oder Metall kaufen.

 

Schubladenboxen

Besonders schön für die Ablage von Papieren sind auch Schubladenboxen. Wenn du beispielsweise immer ähnliches Papier verwendest oder eine Sorte ganz besonders oft, kannst du dieses Papier in einer Schubladenbox unterbringen.

 

Aufbewahrung von eigenen Letterings im Bastelschrank

Einen großen Teil des Kreativmaterials machen übrigens auch eigene Werke aus. Damit diese auch auch gut verpackt sind, kannst du mit Ringbüchern oder Sammelmappen arbeiten. Hier sind ein paar Vorschläge damit du deine eigenen Werke im Bastelschrank sortieren und gut verstaut aufbewahren kannst.

 

Mit diesem Aufbewahrungsmaterial bist du super ausgestattet zum Bastelschrank organisieren. Jetzt musst du nur noch einsortieren und vor allem die Ordnung beibehalten, damit du deinen Bastelschrank auch perfekt benutzen kannst.

Meine Tipps, damit die Ordnung im Bastelschrank bleibt

Ich kenne das auch, da ist man mitten im Basteln oder gerade fertig geworden und dann wird alles schnell, schnell weggeräumt. Nach ein paar Wochen sieht so der Bastelschrank wieder komplett chaotisch aus. Damit genau das nicht passiert, gibt es hier meine drei besten Tipps für dich.

Tipp 1: Jedes Material hat seinen Platz

Wie oben schon beschrieben, ist es essentiell zum Ordnung halten, dass jedes Material seinen zugewiesenen Platz bekommt. Es empfiehlt sich, dies nach Zonen zu sortieren und so klar abzutrennen, welches Material, wo im Bastelschrank hingehört.

Wenn du dies beherzigst, suchst du automatisch nach der passenden Aufbewahrung, wo das Material hineinpasst.

Hast du wenig Platz für das Material aber zum Beispiel eine etwas höhere Schublade, dann kannst du auch nach praktischen transparenten Boxen und Sammlern Ausschau halten und so übereinander stapeln, aber dabei nicht den Überblick verlieren.

Tipp 2: Schöner sortiert macht einfach mehr Spaß

Es macht einfach richtig Freude sich mit schönen Dingen zu umgeben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass du auch bei deiner Aufbewahrung nach hübschen Boxen und Schachteln suchst, die stimmig zueinander passen.

Und das ist auch ein kleiner Trick, denn ist die Aufbewahrung an sich schon schön, gelingt es einem doch einfach viel besser zu Sortieren und Ordnung zu halten, oder?

Hübsche Aufbewahrungen müssen übrigens nicht unbedingt immer Geld kosten, sondern du kannst sie auch einfach zweckentfremden. Deshalb, sammle ruhig den ein oder anderen hübschen Karton, ganz egal, ob es eine Geschenkverpackung, Sockenbox oder ein Schuhkarton war und verwende ihn dann dort, wo er auch passt.

Tipp 3: Das Material kommt immer zurück an seinen Platz

Zugegeben nicht immer einfach, aber ein Tipp, den du einfach beherzigen solltest: Räume immer nach dem Basteln auf. Glaub mir, mit der Zeig gewöhnt man sich daran. Es bringt einfach so viel Ruhe mit sich, wenn man nicht darüber nachdenken muss, wo was hinkommt.

Deshalb, immer aufräumen und wirklich alles zurück an seinen Platz stellen und erst dann wieder mit dem nächsten anfangen.

Und wie organisierst du deinen Bastelschrank?

Mit diesen Tipps und Ideen zur Aufbewahrung kannst du wunderbar starten und deinen Bastelschrank organisieren.

Falls du auch noch Tipps hast, dann verrate sie doch gerne in den Kommentaren!

Dir gefällt die Idee “Bastelschrank organisieren: Aufbewahrungsideen für Bastelmaterial”? Dann merke dir doch gern dieses Bild auf Pinterest und folge Zauber ein Lächeln auch auf Instagram oder Facebook, damit du keine Inspirationen mehr verpasst. Und abonniere gern auch den Zauber ein Lächeln Newsletter. Wenn du dich von diesen Ideen inspirieren lässt, teile sie doch gern auf  Instagram mit dem Hashtag #zaubereinlaecheln und verlinke @zaubereinlaecheln.

Bastelschrank organisieren. So einfach geht's. Entdecke Tipps und Ideen für die Aufbewahrung von deinem Kreativ- und Bastelmaterial und sortiere dein Material ganz einfach. Hier gibt es tolle Ideen zu entdecken unter anderem auch mit Aufbewahrungsboxen, Stehsammlern, Briefablagen und so weiter.

Werbekennzeichnung

*Die mit * gekennzeichneten Links kennzeichnen so genannte Partner-Programme. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und anschließend beim Partner ein Produkt kaufst erhalten wir eine kleine Provision vom Partner. Für dich ist dies selbstverständlich kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.