Hallo Liebster Award

Vor einiger Zeit schon wurde ich für den Liebster Award nominiert. Für alle, die den Liebster Award nicht kennen, es ist eine Art Kettenbrief unter Bloggern, mit dem kleinere und noch unbekannte Blogger sich untereinander vorstellen und vernetzen. Ich finde das eine ganz zauberhafte Idee und freue mich daher über die Nominierung. Über Sinn und Unsinn von Kettenbriefen, kann man sich natürlich streiten, aber mir gefällt am Liebster Award einfach der Grundgedanke. Plus ihr Lieben erfahrt noch ein wenig über mich.

Anfang Dezember hat mich also die liebe Alexandra von elfenweiss.de für den Liebster Award nominiert. Vielen, lieben Dank dir nochmal dafür, liebe Alexandra, ich fühle mich sehr geehrt, dass du da an mich mit meinem noch gar nicht so lange existierenden Blog gedacht hast. Und für alle, die den Blog von Alexandra noch nicht kennen, schaut doch mal bei ihr vorbei. Ihr findet dort tolle DIY-Ideen zum selber machen, wundervolle Rezepte und vieles mehr.

Ich finde das ja Anlass genug für ein klein wenig Herzchenkonfetti und den “Liebster Award” auch auf Papier zu bringen. Alexandra hat mir neun Fragen gestellt, die ich gern beantworte. Lasst euch überraschen, da sind wirklich ein paar tricky Fragen dabei.

Kannst Du Dich an einen besonderen Moment mit Deinem Blog erinnern? Wenn ja, welcher Moment war das?

Heute ist ein guter Tag zum Starten kostenloses Wallpaper zum Download

Mein erster Blogbeitrag

Einen ganz speziellen besonderen Moment gibt es eigentlich nicht, denn die ganzen letzten Monate mit dem Blog waren bisher wahnsinnig spannend. Da geht es los mit dem Veröffentlichen vom ersten Artikel, ob das ankommt und auch gelesen wird, da ist man schon etwas aufgeregt. Und wenn dann liebe Kommentare zum Blogstart kommen, das ist das eine kleine erste Bestätigung und macht wahnsinnig dankbar.

Richtig Spaß macht das Sammeln und Austesten von Ideen, ganz besonders natürlich, wenn man dann alles zusammen hat und die Idee so funktioniert, wie man sich das gedacht hat. Das ist im Übrigen nicht immer der Fall, ja es geht auch ab und zu mal was schief, und da muss man dann schon schnell improvisieren. Ganz besondere Momente sind aber definitiv die, bei denen man entdeckt, dass der ein oder andere sich tatsächlich von meinen kreativen Ideen inspirieren lässt, und auch mal etwas von den Anleitungen ausprobiert. Das ist einfach großartig. Aber natürlich auch die lieben Worte hier auf dem Blog oder auf den Social Media Kanälen, das macht dann einfach Freude.

Ach da kann man echt einfach so viel erzählen, was besondere Momente sind. Ein ganz großes Highlight für 2018 ist für mich war mein Instagrammer Blind Date auf den Messen Creativeworld und Paperworld in Frankfurt. Dort habe ich ganz viele liebe Letteringkünstler getroffen, die ich ohne Instagram und meinen Blog gar nicht kennengelernt hätte.

Woher nimmst Du die Ideen für Deine tollen Inhalte?

Posterleiste in Kupfer selber machen

Posterleiste in Kupfer selber machen

Ich schreibe ja zu ganz unterschiedlichen Themen hier auf meinem Blog. Aber alle haben etwas gemeinsam, sie haben etwas mit Kreativität zu tun und es sind Themen, die mir selbst gefallen. DIY-Ideen kommen zum Beispiel von überall her. Ich greife eigentlich alles auf, was mir gefällt. Manchmal ist es einfach etwas was ich irgendwo sehe und mir denke, dass wäre toll, wenn man das so und so und so machen könnte und dann fange ich an zu überlegen, wie man das umsetzen kann. Manchmal sind das ganz konkrete Feiertage oder Anlässe für die man etwas Schönes zaubern möchte. Ganz einfach so etwas wie Weihnachtsdeko. Ich mach es mir zu Hause gern hübsch und probiere auch gern mal was aus. Und dann entstehen Ideen auch mal von ganz allein.

Mallorca – Meine Top 5 Lieblingsorte für neue Inspiration

Für Reise- oder Messeberichte trage ich einfach zusammen, was mir ganz besonders wichtig, interessant oder erwähnenswert erscheint. Grade, wenn man ab und an mal unterwegs ist, fallen einem dann einfach auch tausend Punkte ein. Da könnte ich jetzt echt ewig noch weiter ausholen, denn Inspiration steckt in so vielem.

Was steht bei Dir immer auf der Einkaufsliste?
Ja,…ähm, also da fällt mir jetzt auf Anhieb nichts ein. Da gibt es eigentlich nichts Spezielles.

Wie isst Du ein Knoppers?
Auspacken, reinbeißen, aufessen.

Was gehört für Dich zum perfekten Tag?

Brushlettering Bild Enjoy the little things von Zauber ein Lächeln.Ausschlafen, Sonnenschein, Sommer, gute Musik, etwas Leckeres zu Essen, meine Liebsten um mich und etwas Zeit zum kreativ sein. Das sind eigentlich alles ganz einfache Sachen, die einen Tag perfekt machen. Aber manchmal reichen auch eins, zwei Dinge aus, wie ein liebes Wort oder ein Lächeln, dass man etwas wirklich Tolles, Neues gelernt hat oder mit einer Aufgabe oder einem Vorhaben richtig vorangekommen ist. So kleine Dinge machen das Leben und jeden einzelnen Tag wunderbar lebenswert.

Welches Teil in Deinem Kleiderschrank ist Dein absolutes Lieblingsstück?
Das kommt ganz auf die Jahreszeit an. Jetzt im Winter sind es definitiv ein kuscheliger Pulli und warme Socken.

Wie stellst Du Dir die Zukunft des Bloggens vor?
Die Zukunft des Bloggens, das ist echt eine gute Frage. Ich selbst blogge ja nicht mal seit einem Jahr. Aktuell plane ich einige Themen und DIYs für den Blog. Insgesamt möchte ich dieses Jahr mehr Beiträge veröffentlichen als ich das im letzten Jahr gemacht habe. Das ist auf jeden Fall etwas, was ich mir für dieses Jahr als Ziel gesetzt habe. Ich arbeite da schon fleißig dran. Und vielleicht wird es auch in Zukunft noch die ein oder andere Überraschung geben. Aber davon erzähle ich ein anderes Mal. Für mich soll bloggen Spaß machen und ich möchte einfach gern meine Ideen teilen. Wichtig ist mir vor allem der Austausch mit euch lieben Lesern und all den anderen Kreativen da draußen. Das macht einfach so viel Freude. Deshalb nutze ich auch Instagram so gern. Da kommt man schnell mal ins Plaudern, fragt was nach und unterstützt sich auch gegenseitig. Ich freue mich auf jeden Fall auf eine spannende Zeit.

Welche ist Deine Lieblingsfarbe?
Meine Lieblingsfarbe, muss einfach zur Stimmung und zur Situation passen. Ich bin da gar nicht so sehr festgelegt, das sieht man sicher auch an meinen Bildern und Letterings auf Instagram.

Aktuell stehen Pink, Rosé, Blau-Grüntöne und Metallic-Farben ganz hoch im Kurs. Im Sommer sind auch richtig knallige Farbkombis und so weiter wunderschön. Aber meine liebsten Farben können sich auch ganz schnell wieder ändern. Das ist einfach nach Lust und Laune.

Was möchtest Du Deinen Lesern schon lange mal sagen?
Ich freue mich über jeden, der Lust hat meinen Blog zu lesen und sich von meinen Ideen inspirieren lässt. Ihr Lieben seid der Grund, warum ich hier immer wieder meine Ideen zum selbst ausprobieren zeige. Es ist einfach toll, dass ich euch ein wenig anstecken kann, mit dem Kreativ sein. Ich freue mich über all eure Kommentare und eure lieben Worte. Und vielleicht zaubert ja wirklich die ein oder andere Idee auch euch ein Lächeln ins Gesicht.

Meine Nominierungen

Ich möchte für den Liebster Award heute eine liebe Bloggerkollegin nominieren. Und zwar die liebe Judith von iletterju. Viele Handletteringbegeisterte kennen sie sicher von ihrer wunderbaren deutschsprachigen Letteringschallenge #ilettertoo, die es schon sage und schreibe seit 2016 gibt. Bei Judith dreht sich alles ums Lettering, tolle Tipps sind da dabei. Ende Januar durfte ich sie auf der Creativeworld in Frankfurt kennenlernen. Nur schade, dass wir nicht so viel Zeit hatten an dem Tag.

Meine Fragen an die Nominierten

Liebe Judith, für dich habe ich nur sieben Fragen. Es kann übrigens sein, dass die ein oder andere Frage beim Liebster Award schon einmal gestellt wurde, aber das sind einfach meine Lieblinge.

  1. Was zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht?
  2. Welches ist dein persönlicher Lieblings-Blogbeitrag auf deinem eigenen Blog auf den du ganz besonders stolz bist?
  3. Wie bist du zum Lettering gekommen und was fasziniert daran?
  4. Welche Lettering-Utensilien würdest du nicht mehr hergeben?
  5. Was brauchst du zum kreativ sein und woher nimmst du deine Inspiration?
  6. Was hättest du gern schon gewusst, als du mit dem Lettering angefangen hast und würdest du jedem Anfänger raten?
  7. Welches ist dein Lieblingszitat zum lettern?

Liebster Award Regeln

Regeln sind ja bekanntlich dafür gemacht, sie zu brechen. Damit der Liebster Award auch Spaß macht, hab ich mal die Regeln etwas für mich abgeändert.

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen – oder benutze die gleichen Fragen, die du gestellt bekommen hast.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

So und nun liebe Judith bin ich schon so gespannt auf deine Antworten und freue mich schon sehr. Und dir liebe Alexandra, sei nochmal vielen, lieben Dank für diese tollen Fragen gesagt. Es hat riesig Spaß gemacht.

4 Kommentare zu “Hallo Liebster Award

  1. Judith sagt:

    Liebe Dorothea,

    ich fühle mich durch die Nominierung sehr geehrt und gebe mir ganz viel Mühe Deine Fragen ganz bald zu beantworten <3 Bis dahin habe ich mich gefreut ein wenig mehr über Dich erfahren zu haben. Ich hoffe, es ergibt sich nochmal die Chance, dass wir uns "in echt" begegnen, dann mit mehr Zeit :-)

    Alles Liebe
    Judith

    • Dorothea sagt:

      Liebe Judith,

      liebend gern geschehen. Ich bin echt super gespannt, was du alles zu meinen (Lettering-)Fragen erzählst.

      Und wir holen das ganz ganz sicher einmal nach. Spätestens im kommenden Jahr auf der Creativeworld ;)

      Ganz liebe Grüße
      Dorothea

  2. Alex sagt:

    Liebe Dorothea,

    ein so toller Post!! Deine Gedanken zum besonderen Blog-Moment kann ich so gut nachvollziehen

    Weiterhin ganz viel Erfolg mit Deinem tollen Blog und liebe Grüße
    Alex

    • Dorothea sagt:

      Liebe Alex,

      Dankeschön für dein Kompliment. Ich freu mich sehr, dass dir mein Post zu deinen tollen Fragen gefällt. Bei ein paar Fragen habe ich tatsächlich ein wenig grübeln müssen, bei anderen war die Antwort direkt klar.

      Es war mir wirklich eine Ehre.

      Liebe Grüße
      Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.