Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate Ana Luiza Cavalcanti

Rezension: Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti

Werbung / Rezensionsexemplar

Wer sich noch nicht ans Handlettering mit dem iPad getraut hat, der sollte sich auf jeden Fall das Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti einmal genauer ansehen. Passend dazu meine Herausforderung: Kann ich mit dem Buch in nur drei Wochen tatsächlich Handlettering mit dem iPad lernen?

Dass Handlettering mit dem iPad und Procreate (einer iPad App für Zeichnungen, Sketches und Letterings) wunderbar funktioniert, sieht man vor allem bei Instagram immer wieder. Die Letterings sind so unglaublich vielseitig und man bekommt richtig Lust darauf, das auch einmal selbst auszuprobieren. Und genau so ging es mir.

Endlich mit dem iPad-Lettering starten

Ein iPad samt Apple Pencil habe ich schon seit einigen Jahren hier. Bisher habe ich mich aber tatsächlich nicht großartig an das iPad gewagt. Mein Letterings habe ich bisher fast ausschließlich analog erstellt. Nun wollte ich aber doch einmal etwas Neues ausprobieren und das iPad und vor allem Procreate endlich einmal näher kennen lernen. Und was ist besser geeignet, als das passende Lettering Buch, mit dem man Schritt für Schritt das iPad-Lettering lernen kann? Also stand die Challenge: Kann man iPad-Lettering in drei Wochen lernen?

Bevor ich dir dazu mehr verrate, zeige ich dir aber erst einmal worum es im Buch genau geht.

Ich bedanke mich beim Rheinwerk Verlag, dass ich meine Challenge mit dem Rezensionsexemplar umsetzen konnte und freue mich sehr, dass ich das Buch nun hier auch vorstellen kann.

Damit du mit dem Buch üben kannst, brauchst du ein iPad, das mit dem Apple Pencil kompatibel ist, den Apple Pencil und die App Procreate.

Inhaltsverzeichnis Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate

Was dich im Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate erwartet

Das Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti ist ein umfassendes Buch rund ums iPad Lettering. Auf 188 Seiten findest du geballtes Wissen & Know-How und zahlreiche Anleitungen, mit denen du Schritt für Schritt ins iPad-Lettering tiefer einsteigst.

Ana Luizas erstes Buch teilt sich insgesamt in vier Kapitel. Das erste Kapitel dreht sich rund um die Einführung ins digitale Lettering. Im zweiten Kapitel erfährst du alles, was du zu Procreate wissen musst, mitsamt Funktionen und zu den sogenannten Pinseln, mit denen du in Procreate digital letterst. Kapitel drei ist der praxisorientierte Teil mit mehr als 40 Lettering-Projekten. Im vierten und abschließenden Kapitel werden noch Tipps rund ums Finalisieren und Präsentieren von Letterings gegeben.

Der Schwerpunkt des Buchs liegt zum einen auf dem zweiten Kapitel rund um die Funktionalitäten von Procreate. Jeder Punkt wird umfassend erklärt und macht das Buch zu einem Nachschlagewerk in Sachen Procreate. Dieses Kapitel ist gerade für Anfänger ein absolutes Highlight. Du kannst alle Funktionen beim Üben immer wieder nachschlagen und hast vor allem alle Pinsel in einer Übersicht. Das hilft beim Üben unheimlich.

Der zweite Schwerpunkt sind die über 40 einzelnen Projekte mit denen Ana Luiza Schritt für Schritt umfassendere Techniken und Möglichkeiten mit dem iPad erklärt. Dieser Umfang ist so umfassend, dass es einige Zeit braucht, um alle Projekte einmal selbst zu lettern. Und es wird nicht langweilig, denn im Buch werden so viele verschiedene Stile gezeigt, allein für die lohnt es sich bereits mit dem Buch das iPad-Lettering zu lernen.

Handlettering digital Ana Luiza Cavalcanti

Meine Highlights aus dem Procreate-Buch

Das Buch ist ein wirklich umfassendes Nachschlagewerk rund um Procreate und das iPad-Lettering. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch einige Letterer, die schon länger mit dem iPad arbeiten, hier noch Neues entdecken. Vor allem der Überblick über die gesamten Pinsel/Procreate Brushes ist wirklich toll. Und, wenn du mitten im Lettern bist und überlegst, wie ging die eine oder andere Funktion nochmal, dann kannst du direkt nachschlagen. Das ist ein riesen Mehrwert, den ich gerade in den letzten Wochen immer wieder genutzt habe.

Außerdem finde ich den Umfang und die Anzahl der Projekte, die Ana Luiza zeigt unglaublich umfangreich. Zusätzlich sind die Lettering-Stile so unterschiedlich, dass selbst ein etwas erfahrener Letterer noch neue Stile ausprobieren kann. In vielen Lettering Büchern wird oft nur ein und der selbe, vielleicht zwei, drei, aber dennoch sehr ähnliche Stile gezeigt, bei Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate werden viele verschiedene Stile ausprobiert. Das allein schon ist so umfassend ist und macht richtig Freude auszuprobieren und Neues zu entdecken.

Meine Challenge – in drei Wochen iPad-Lettering lernen mit Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti

Meine Herausforderung iPad-Lettering in drei Wochen lernen, jeden Tag ca. 1 Stunde Zeit, und so weit wie möglich kommen. Das war die Challenge, die ich mir mit dem Buch gestellt habe. Kurz zu meinem Hintergrund: Ich lettere analog seit 2016 und gebe Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit dem iPad und Procreate habe ich 2016/17 ein paar Mal testweise gelettert, bin dann aber doch beim analogen Lettering geblieben.

Nun aber zurück zu meiner Challenge: Gesagt getan, iPad, Apple Pencil, Procreate und das Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti zurecht gelegt und mit vollem Elan gestartet.

Grundlagen lernen

Zuerst habe ich mir mit dem Kapitel zwei sämtliche Funktionen und Einstellungen sowie Pinsel (oder auch Englisch Brushes) angesehen und eins nach dem anderen ausprobiert. Da das an sich schon viel Inhalt zum Ausprobieren und Üben ist, habe ich hier schon einige Tage verbracht alles einmal zu testen. Den Funktionsumfang von Procreate habe ich tatsächlich völlig unterschätzt, aber mit dem Buch bin ich da wunderbar durchgekommen. Mit den Procreate Pinseln, die mir am besten gefallen haben, habe ich nach dem zweiten Kapitel einfach auch mal das ein oder andere Alphabet ausprobiert. Das Lettern am iPad unterscheidet sich sehr vom analogen Lettering und muss auch von einem erfahrenen Lettering Artist erst einmal richtig geübt werden.

Lettering Projekt mit dem iPad

Mit den Projekten üben

Nach dieser ersten Phase, ging es dann direkt zu den über 40 einzelnen Projekten. Diese starten mit einfachen Letterings und werden von Projekt zu Projekt immer umfangreicher und anspruchsvoller. Die Techniken kannst du natürlich auch direkt an deinem Letteringstil ausprobieren, ich fand es aber toll, auch mal andere Stile auszuprobieren, und wie schon bemerkt, im Buch sind zahlreiche Stile enthalten.

Mit den Projekten bin ich immer weiter in das iPad-Lettering eingestiegen und habe mir in den letzten Wochen wirklich einiges an Know-How angeeignet. Einige Projekte gingen mir leichter von der Hand, andere waren etwas schwieriger. Aber jedes Projekt hat mich einen Schritt weitergebracht.

Ich habe mich durch die Kapitel von Anfang bis Ende durchgearbeitet, damit ich einen kompletten Eindruck vom iPad-Lettering bekomme. Und das ist selbst für erfahrene Letterer wirklich schon sehr sportlich innerhalb von drei Wochen. Gerade zu Beginn, habe ich noch einiges nachschlagen müssen und genau lesen müssen, um es umsetzen zu können. Aber mit der Zeit geht das wirklich sehr viel einfacher.

iPadLettering Projekt

Und nach drei Wochen?

Ich habe in den drei Wochen mit jedem Tag 1 Stunde Übung wirklich sehr viele Tipps, Tricks und vor allem auch Fertigkeiten mitgenommen. Es war sehr viel Input und wahrscheinlich von der Zeit her auch sehr optimistisch, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das Handling und die ersten wunderbare Letterings mit Anleitung habe ich in den letzten Wochen richtig intensiv gelernt. Und gerade mit den Schritt für Schritt Anleitungen lassen sie sich super aneignen.

Für mich heißt es jetzt: Die Grundlagen sind da. Um aber noch routinierter zu werden, brauche ich noch einiges an Übung. Aber das war ja auch nicht Sinn und Zweck meines Tests. Die Grundlagen von Procreate und Optionen mit dem Apple Pencil beherrsche ich nach diesen drei Wochen mit dem iPad und dem Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate ganz gut. Und ich werde auch ganz bestimmt immer wieder auf das Buch zurückgreifen, allein schon wegen den Pinsel- und Funktionsübersichten.

iPad-Lettering lernen mit Handlettering digital von Ana Luiza Cavalcanti

Zwei Sachen, die du wissen solltest

Zwei Anmerkungen zum Buch habe ich, die ich für wichtig halte:
Wenn du erstens bisher noch nie (mit dem iPad) gelettert hast, dann empfehle ich dir nach dem zweiten Kapitel, dich erst einmal mit Schwungübungen und Alphabeten vertraut zu machen. Diese werden im Buch zwar nicht gezeigt, das finde ich aber nicht weiter schlimm, da hierauf auch nicht der Schwerpunkt des Buches liegt. Schwungübungen und Alphabete findet man auch online sehr gut. Du kannst aber natürlich auch direkt zu den Übungen übergehen und dich an den Letterings von Ana Luiza orientieren.
Gerade bei Büchern über Softwareprodukte ist die Herausforderung der Aktualität immer besonders groß. Die Apps entwickeln sich ja bekanntlich immer weiter und da kann das typische Buchformat erst einmal nicht mithalten. Daher haben sich seit Erscheinung bei ein paar Punkten wie Funktionalität & das Aussehen von Procreate weiterentwickelt. Daher funktionieren bei mir am iPad ein paar der Schritte leider nicht mehr ganz so, wie gezeigt. Und auch das ein oder andere Menü sieht etwas anders aus. Das ist nicht weiter tragisch, da man auch hier schnell einen Workaround findet und so noch tiefer einsteigt.

Fazit

Das Buch Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene eine wahre Fundgrube. Ich kann dir das Buch auf jeden Fall empfehlen, wenn du tiefer ins iPad-Lettering einsteigen möchtest und vom analogen Lettering kommst. Es lohnt sich wirklich, hier an der Hand geführt zu werden und Schritt für Schritt durch die Funktionen und Optionen durchzugehen. So lernst du einfach schneller, effektiver und mit den Projekten vor allem zielgerichteter.

Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti macht das iPad-Lettering für Einsteiger definitiv verständlicher und leichter. Die Projekte lassen sich wirklich gut umsetzen und so kommst du Schritt für Schritt voran. Das iPad an sich ist beim Lettern übrigens eine ganz andere Herausforderung als das Lettern auf Papier. Man muss hier auch erst einmal reinkommen und die Technik zu beherrschen. Mit den Grundlagen und vor allem den vielen Projekten im Buch hat man wirklich in kurzer Zeit sehr viel Übung, um sich auszuprobieren.

Deshalb ist dieses Buch für mich eine klare Empfehlung zum Lernen vom iPad-Lettering und auch für alle, die noch ein wenig tiefer einsteigen wollen.

Buchrezension Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate von Ana Luiza Cavalcanti - Kann man in drei Wochen iPad-Lettering lernen? Erfahre mehr zum Buch und was dich erwartet. Werbung Rezensionsexemplar

 

Ana Luiza Cavalcanti
Handlettering digital: iPad-Lettering mit Procreate

Rheinwerk Verlag GmbH
Erscheinungstermin: 20. Dezember 2019
ISBN 978-3-8362-7171-4
Preis: 24,90 €

Bei Amazon bestellen*

Das Buch ist auch als E-Book und als Kombi aus Buch und E-Book direkt beim Verlag erhältlich.

Folgende Apple iPads sind u.a. mit Procreate & dem Apple Pencil 2. Generation* kompatibel:

 

Werbekennzeichnung

*Die mit * gekennzeichneten Links kennzeichnen so genannte Partner-Programme. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und anschließend beim Partner ein Produkt kaufst erhalten wir eine kleine Provision vom Partner. Für dich ist dies selbstverständlich kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.