Interview Love Decorations

Interview mit Rosy von Love Decorations

Ein brandneues Interview ist online – heute zu Gast: Rosy von Love Decorations. Es ist einfach wunderbar, dass sich Rosy die Zeit für dieses Interview genommen hat und bei dieser Reihe mit dabei ist.

Denn bei Zauber ein Lächeln findest du schon seit Beginn des Jahres alle zwei Wochen am Mittwoch ein neues Interview zum Thema Kreativität und kreatives Business. Kreativität ist so facettenreich angefangen vom Basteln, über Illustrationen, Handlettering, Malerei, DIY Möbeln, Sticken, Stricken, Nähen und Fotografie und vielem, vielem mehr. Daher finde ich es umso spannender, hier bei Zauber ein Lächeln auch immer wieder aufs Neue Menschen vorzustellen, die in ihrer Arbeit und ihrem Business mit Kreativität zu tun haben.

Auch heute ist wieder ein ganz besonderer Interview-Gast mit dabei und zwar Rosy von Love Decorations.

Love Decorations Interview

Zum Interview habe ich dieses handgeletterte Schild, das extra aus Acrylglas gefertigt wurde, mitgebracht. Und ich denke, dann können wir doch direkt mit dem Interview loslegen.

Rosy von Love Decorations
Foto © Lisa | Mein Feenstaub

Interview mit Love Decorations!

Rosy ist mit ihrem Blog schon vor über sechs Jahren gestartet und inspiriert seitdem mit zauberhaften DIYs rund um DIY Deko, Schönes fürs Home Office und kleine Aufmerksamkeiten. Mit dabei sind auch immer wieder mit Handlettering verzierte Karten, Geschenkverpackungen und Geschenke. Die wunderbaren DIY-Ideen von Rosy lassen sich ganz einfach nachbasteln und machen richtig was her.

Inzwischen ist Rosy auch Buchautorin und hat gemeinsam mit drei weiteren DIY-Bloggerinnen das Buch “JETZT WIRD´S HYGGELIG! – Mein Kreativbuch zum Mitmachen und Wohlfühlen” geschrieben.

Rosy habe ich übrigens auf der letzten Blogst 2018 persönlich kennengelernt und auch in den letzten Jahren bei verschiedenen Veranstaltungen getroffen. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Rosy heute hier mit dabei ist!

1. Liebe Rosy, stell dich, deinen Blog und deine drei liebsten Projekte, die du mitgebracht hast, bitte kurz vor.

Huhu, ihr Lieben Zauber ein Lächeln-Leser!

Ich muss ehrlich zugeben, ich bin ja schlecht, wenn es darum geht, mich vorzustellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um meine Wenigkeit geht oder um meinen Blog. Aber versuchen wir es mal – here we go!
Ich bin Rosy und seit 2015 das Gesicht hinter dem Blog Love Decorations. Mein Blog startete mit den Themen DIY, Rezepte und Hairstyles – jetzt 6 Jahre später kann man sagen, dass Love Decorations ein Kreativ-Blog ist. Ihr findet bei mir also kreative Projekte mit Step-by-Step-Foto-Anleitungen – gepaart mit kleinen Alltagsstories.
Puuuh, meine 3 Lieblingsprojekte? Da hast du mich jetzt erwischt, denn ich mag jedes meiner Projekte!
Ich geh mal kurz meinen Blog durchstöbern, vielleicht kann ich es eingrenzen. Sooo, wieder da und habe 3 DIY-Ideen im Gepäck.

DIY Kürbisse aus Papier © Love Decorations
DIY Kürbisse aus Papier © Love Decorations

 

Einer der Evergreens aufm Blog – vor allem, wenn wir auf die Herbstzeit zusteuern. Dieser DIY Papier Kürbis – super easy zum Basteln und machen so viel her als Deko! 🎃

Ich erfreue mich mehr daran, anderen Leuten eine Freude zu bereiten als selbst beschenkt zu werden. Es gibt nichts Schöneres als das Lächeln einer beschenkten Person – dabei muss es nicht immer groß und teuer sein. Im Gegenteil, manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Tag versüßen – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn diese DIY Ferrero Häschen eignen sich perfekt als kleine Aufmerksamkeit für zwischendurch – nicht nur zu Osterzeit. 🐰

DIY Ferrero Häschen © Love Decorations
DIY Ferrero Häschen von © Love Decorations

Und dann noch ein DIY-Idee, an der ich mich immer noch täglich erfreue, wenn ich am Schreibtisch sitze: Eine DIY Papierablage aus Kork. Sie ist nicht nur praktisch, um ein bisschen Ordnung in mein Papier-Chaos zu bringen, sondern sieht auch noch stylisch aus.

DIY Papierablage aus Kork © Love Decorations
DIY Papierablage aus Kork von © Love Decorations

2. Wie bist du in dein kreatives Business gestartet?

Business klingt so professionell. Davon bin ich noch weit entfernt. Love Decorations ist nach wie vor mein Neben-Ding. Denn im Offline Leben arbeite ich, wenn ich nicht gerade in Elternzeit wäre, in der Schule.
Vor 5 Jahren schlug mein damaliger Freund (inzwischen Mann) vor, ob ich nicht meine kreativen Ideen mit der Welt da draußen teilen möchte, denn unsere gemeinsame Wohnung war voll mit von mir erschaffener Dinge.
Gesagt, getan. Anfangs noch mit Null-Fotokenntnissen und Smartphone-Fotos at its Bests 🤷🏻‍♀‍ Diese “wunderbaren” Anfangswerke könnt ihr übrigens nach wie vor aufm Blog bewundern, ihr müsst dafür nur gaaanz weit zurück in die Vergangenheit reisen und ganz starke Nerven haben, wenn ihr euch die Bilder anschaut, haha 😄

3. Was ist dein Antrieb für deine kreative Arbeit und was bedeutet Kreativität für dich?

Mich kreativ austoben zu können – das ist meine Flucht aus dem Alltagstrott. Kreativ sein bedeutet für mich abschalten. In eine Welt tauchen, in der ich Sorgen und Verpflichtungen hinter mich lassen kann. Einfach mal machen und umsetzen, worauf ich Lust habe und was mir gefällt. Niemand, der mir reinredet oder das Ergebnis bewertet.
Selbstverständlich ist die Community da draußen (die mir regelmäßig ein Feedback gibt) der größte Antrieb, um meine Projekte nicht nur für mich zu behalten, sondern auch zu veröffentlichen 😊 Für diesen tollen gegenseitigen Austausch bin ich sehr dankbar!

DIY Kürbisse aus Papier © Love Decorations
DIY Kürbisse aus Papier © Love Decorations

4. Was brauchst du, um kreativ zu sein?

Etwas, was mir etwas fehlt, seit ich keine Studentin mehr bin: Zeit! Einfach hinhocken und der Kreativität freien Lauf lassen. Ohne Zeitbegrenzung. Einfach im Kreativ-Flow verschwinden.
Ansonsten brauche Platz, dabei spielt es keine Rolle, ob Ess- oder Schreibtisch, Boden, Sofa oder oder oder und am besten noch eine Serie.

5. Was würdest du jemandem raten, der gern kreativer sein möchte?

Unter uns: Ich bin der felsenfesten Überzeugung – .j.e.d.e.r. kann kreativ sein! Denn es gibt kein richtig oder falsch, wenn´s um Kreativität geht. Einfach mal machen! So, wie beim Sport auch. Den inneren Schweinehund besiegen und drauf los basteln. Nicht zu viel nachdenken. Und niemals mit dem Gedanken rangehen, es muss perfekt werden – denn darum geht es beim Kreativ sein eben nicht. Außerdem finde ich persönlich das Unperfekte gibt dem eigenen Werk doch erst Charakter 😉
Liebe Rosy, vielen Dank dir für den Einblick in dein kreatives Business und für dieses wunderbare Interview.

Wenn du mehr Inspirationen von Love Decorations! entdecken möchtest, dann schau doch gern bei Instagram, Facebook und Pinterest vorbei.

Dir gefällt dieser Magazin-Beitrag “Interview mit Rosy von Love Decorations!”? Dann merke dir doch gern dieses Bild auf Pinterest und folge Zauber ein Lächeln auch auf Instagram oder Facebook, damit du keine Interview-Folge mehr verpasst. Und abonniere gern auch den Zauber ein Lächeln Newsletter.

Interview mit Rosy vom Blog Love Decorations. DIY-Fotos © Love Decorations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.