Interview Juliatothefullest

Interview mit Juliatothefullest

Im heutigen Interview: Juliatothefullest. Die Kreativinterview-Reihe geht in die nächste Folge und heute ist Julia vom Blog Julitotthefullest mit dabei. Blicke gemeinsam mit ihr hinter die Kulissen von ihrem kreativen Business und lass dich inspirieren.

Wir sind heute schon bei Folge Nummer 17 und ich freue mich sehr, dass sich Julia Zeit genommen hat, hier beim Interview mit dabei zu sein.

Blog Juliatothefullest

Jeden zweiten Mittwoch gibt es bei Zauber ein Lächeln ein Interview mit einem kreativen Menschen, in dem er mehr über sein Business und vor allem über Kreativität verrät. Ich freue mich sehr, dass wir inzwischen schon so viele Einblicke in verschiedene Blogs und Labels hatten und natürlich auch ganz besonders, dass Julia heute mit dabei ist.

Interview mit Juliatothefullest

Wer den Boho-Stil liebt kommt am Blog Juliatothefullest nicht vorbei. Seit über drei Jahren bloggt Julia unter diesem Namen bereits über DIYs, Deko und Home Inspirationen.

Inspirationen von Julia findest du aber nicht nur auf ihrem Blog Juliatothefullest.com, sondern auch auf ihrem Pinterest Account und auch bei Instagram und Tik Tok.

Und dann würde ich sagen, wir legen doch direkt einmal los!

Julia von Juliatothefullest

Liebe Julia, stell dich, deinen Blog und deine drei liebsten Projekte, die du mitgebracht hast, bitte kurz vor.

Hey ihr Lieben, ich bin Juli, 27, komme aus Regensburg und führe den Blog Juliatothefullest.com, auf dem es viele DIY Ideen zu entdecken gibt.

Mit dem Blognamen bin ich heute nicht mehr so zufrieden, aber damals vor fast 3,5 Jahren wollte ich einfach direkt Starten und hatte das Brainstorming daher komplett auf die Projekte gelegt.

Privat bin ich überwiegend ein ruhiger Mensch, und liebe das Unkomplizierte. Alles, aber bitte kein Drama. Lange Waldspaziergänge, Alternative-Indie Musik und mich kreativ betätigen, (egal ob privat oder für den Blog) sind Dinge, die mich Glücklich machen.

Auch wenn die Auswahl nicht leicht war, stelle ich euch drei meiner liebsten DIYs vor:

Trockengräser einfärben - Juliatothefullest
Trockengräser einfärben © Juliatothefullest

Trockengräser selbst einfärben: Dieser Beitrag ist auf meinem Blog besonders beliebt und hatte es kürzlich auch erst in mein Lieblings-Magazin geschafft.

Grüner Winterstern: Der Grüne Winterstern ist schon etwas länger auf meinem Blog aber immer noch eines meiner liebsten Winter DIY Ideen. Das perfekte DIY für einen kalten Nachmittag und einer Tasse heißem Tee.

DIY Deko-Leiter: Die Dekoleiter ist noch heute bei mir im Dauereinsatz und ist ein ideales DIY, wenn man die ersten Schritte mit Werkzeug machen möchte.

Wie bist du in dein kreatives Business gestartet?

So spontan wie dieser Name entstand, entstand auch die Idee für einen eigenen Blog. Darin fand ich dann auch schnell mein Glück, denn das Fotografieren, Designen und Basteln waren schon immer Hobbys von mir, die sich beim Bloggen alle vereinen. Also zugegeben, am Anfang war es eine Reise ohne Plan. Aber ich habe schnell bemerkt, dass ich daraus etwas Größeres machen möchte und habe angefangen immer mehr und mehr Zeit zu investieren.

Nach dem ersten Jahr habe ich meinen Vollzeitjob aufgegeben und mich komplett auf meinen Blog konzentriert. Ich hatte ehrlich mega Schiss, aber mein Mann hat mich immer unterstützt und mir Mut gemacht. Und so betreibe ich nun meinen Blog in Vollzeit und bin einfach mega dankbar, dass alles so gut geklappt hat.

DIY Juliatothefullest - Interview
DIY-Idee Deko Leiter ©Juliatothefullest

Was ist dein Antrieb für deine kreative Arbeit?

Ich musste lernen, kreative Blockaden zuzulassen, denn dann sprudelt es nach kurzer Zeit schon wieder ganz automatisch. Ein Großteil kommt auch durch das direkte Feedback. Mit jedem Beitrag wächst mein Blog und meine Community. Das motiviert natürlich ungemein. Ich freue mich noch immer wie beim ersten Mal, über jedes zugesandte Foto über ein DIY das jemand auf meinem Blog gefunden und nachgemacht hat. Das verschönert mir immer gleich den kompletten Tag.

Was bedeutet Kreativität für dich?

Kreativität hat keine Regeln. Deswegen beutet für mich kreativ zu sein, auch irgendwie frei zu sein. Auch wenn es ein bisschen kitschig klingt.

Was brauchst du, um kreativ zu sein?

Tatsächlich nicht viel. Ich muss einfach nur in Stimmung sein, denn erzwingen bringt bei mir leider gar nichts. Deswegen plane ich z.B. bei Kundenprojekten auch gerne einen zeitlichen Puffer ein, um wirklich immer das Beste herausholen zu können.
Wenn dann noch gute Musik läuft und ich weitestgehend ungestört bin, ist das alles was ich brauche.

Grüner Winterstern Juliatothefullest Interview
Grüner Winterstern DIY ©Juliatothefullest

Was würdest du jemandem raten, der gern kreativer sein möchte?

Inspiration ist unglaublich wichtig, wenn man die eigene Kreativität anregen möchte. Mein Tipp wäre auf Pinterest zu stöbern oder sich ein paar Ideen von kreativen Instagram-Accounts zu schnappen, denn das macht schon mal große Lust aufs Loslegen. Da merkt man auch schnell, dass man kein großes Zeichentalent haben, oder das Nähen beherrschen muss, da es eben viele verschiedene Arten gibt sich auszutoben.

Liebe Julia, ich freue mich sehr, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Danke, dass du uns bei einem Blick hinter die Kulissen mitgenommen hast. 

Wenn du mehr Inspirationen von Juliatothefullest entdecken möchtest, dann schau doch gern bei Instagram, Pinterest und TikTok vorbei.

Dir gefällt dieser Magazin-Beitrag “Interview mit Juliatothefullest ”? Dann merke dir doch gern dieses Bild auf Pinterest und folge Zauber ein Lächeln auch auf Instagram oder Facebook, damit du keine Interview-Folge mehr verpasst. Und abonniere gern auch den Zauber ein Lächeln Newsletter.

Interview mit Juliatothefullest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.