Bei großen Brush Pens ist aufgrund der Stiftspitze meist nur ein etwas größeres Lettering möglich. Daher eigenen sich diese Brush Pens wunderbar, um ein einzelnes Wort auf eine DIN A6 Karte oder mehrere Wörter auf eine DIN A5 Karte oder ein DIN A4 Poster oder größer zu lettern.

BIC Kids visaquarelle

BIC Kids visaquarelle

edding 1340 Pinselstift

edding 1340 Pinselstift

Karin Markers Brushmarker PRO

Karin Markers Brushmarker PRO

Lyra Aqua Brush Duo

Lyra Aqua Brush Duo

Maped Color’Peps Brush

Maped Color’Peps Brush

ONLINE Calli.Brush Pens

ONLINE Calli.Brush Pens

Paper Mate Pinsocolor Brush Tip

Paper Mate Pinsocolor Brush Tip

Sakura Koi Coloring Brush Pen

Sakura Koi Coloring Brush Pen

Staedtler brush letter duo

Staedtler brush letter duo

Stationary Island Brush Pen

Stationary Island Brush Pen

Tombow ABT Dual Brush

Tombow ABT Dual Brush

Damit du hier bei so vielen Brush Pens einen besseren Überblick behältst, haben wir für jeden Pinselstift folgende Kriterien beantwortet:

Brush Pen Kriterien für die Übersicht

Die ersten drei Kriterien, also Flexibilität, Emfpfindlichkeit und Farbabgabe haben noch zusätzlich eine Skala von 1 Punkt = gering bis zu 5 Punkte = hoch erhalten. Wenn du mehr über die Kriterien erfahren möchtest, dann bist du auf der Überblicksseite zu den Brush Pens genau richtig.

BIC Kids visaquarelle

BIC Kids visaquarelle

Der BIC Kids visaquarell hat eine mittlere Festigkeit und etwas empfindlichere Fasermalspitze.

Die Spitze franst etwas schneller aus, ist aber in der Form stabil und gerade zum Aufstriche und Abstriche üben hervorragend geeignet.

Allerdings ist der Aufstrich durch die Breite der Pinselspitze relativ breit, es sei denn man letter sehr langsam.

Der Brush Pen gibt recht gleichmäßig Farbe ab und die Farbe lässt sich wasservermalen.

Der Stift ist zwar nicht so sehr lang haltbar, aber durch seine Spitze auch für sehr ungeübte Letterer gut geeignet.

BIC Kids visaquarelle im Überblick

edding 1340 Pinselstift

edding 1340 Pinselstift

Der edding 1340 ist ein guter Anfänger Stift. Er besitzt eine Fasermalerspitze, die nicht zu weich und nicht zu fest ist, sich gut kontrollieren lässt und flexibel ist.

Der Stift gibt gleichmäßig Farbe ab, ist wasservermalbar und die Farben lassen sich verblenden.

Die Spitze des edding 1340 ist nicht ganz so empfindlich, was von Vorteil gerade zum Üben ist. Wir nutzen hier beispielsweise einen edding 1340 für das Lettern auf Kartons. Dieser Stift wird dann aber für feinere Arbeiten nicht mehr verwendet.

Dieser Brush Pen ist eine klare Empfehlung für Lettering Anfänger.

edding 1340 Pinselstift im Überblick

Karin Markers Brushmarker PRO

Karin Markers Brushmarker PRO

Der Karin Markers Brushmarker PRO hat eine recht feste und formstabile Filzstiftspitze.

Diese Brush Pens ermöglichen ein schönes Schriftbild, da sie gut wieder in ihre Form zurückgehen und dich bei den Ab- und Aufstrichen und gerade auch bei den Übergängen wunderbar unterstützen.

Die Spitze ist recht unempfindlich und gibt viel Farbe ab vor allem bei den Abstrichen. Die Farbe musst du auf jeden Fall trocknen lassen und zu dünnes Papier ist für diese Stifte nichts. Dafür lassen sich die Karin Brushmarker PRO aber auch wasservermalen.

Diese Stifte sind auf jeden Fall eine Empfehlung für Anfänger und auch bei unseren Workshopteilnehmern der Einsteigerkurse besonders beliebt.

Karin Markers Brushmarker PRO im Überblick

Lyra Aqua Brush Duo

Lyra Aqua Brush Duo

Die Stiftspitze des Lyra Aqua Brush Duo hat eine etwas weichere und recht empfindliche Fasermalerspitze.

Er ist sehr flexibel und etwas schwerer kontrollierbar. Beim langsamen Lettern zeigt er aber ein schönes Schriftbild.

Der Brush Pen gibt gleichmäßig Farbe ab, mit kleinen Ombre-Effekten bei den Übergängen, und lässt sich wasservermalen.

Der Lyra Aqua Brush hat übrigens noch eine zweite Spitze, eine ganz normale schmale Fasermalerspitze.

Aufgrund der etwas empfindlicheren und weicheren Spitze ist er für Anfänger weniger geeignet.

Lyra Aqua Brush Duo im Überblick

Maped Color'Peps Brush

Maped Color'Peps Brush

Die lange und vor allem recht dünne Filzstiftspitze des Maped Color’Peps Brush ist nur im vorderen Drittel der Stiftspitze wirklich beweglich.

Dieser Teil des Stifts ist aber auch so schnell so weich, dass es sehr schwer ist, damit zwischen schmalen und breiten Linien zu wechseln.

Der Stift gibt recht wenig aber gleichmäßig Farbe ab. Allerdings sieht der schwarze Farbton beispielsweise eher grünlich-schwarz aus.

Die Farbe lässt sich wasservermalen, aber bildet auch auf Aquarellpapier eine starke Kante.

Für Anfänger und auch für Fortgeschrittene ist der Stift nicht zu empfehlen. Wahrscheinlich ist er eher fürs Zeichnen als fürs Brush Lettering nützlich.

Maped Color'Peps Brush im Überblick

ONLINE Calli.Brush Pens

ONLINE Calli.Brush Pens

Der Online Calli.Brush Pen hat zwei Spitzen.

Die Brush Pen Spitze ist lang und sehr schmal und erinnert an Fasermaler. Die Spitze ist flexibel, bleibt aber dennoch formstabil und gibt nicht so schnell nach.

Die Spitze unterstützt Übergänge von schmalen zu breiten Linien und umgekehrt recht gut, was für Anfänger auf jeden Fall von Vorteil ist.

Die zweite Spitze ist eine 2 mm feste Kalligraphie Spitze. Diese ist allerdings viel zu breit, um damit Umrandungen und Korrekturen zu machen und die Handhabung als Kalligraphie Stift gerade für Anfänger etwas schwieriger.

Der Stift gibt gleichmäßig Farbe ab und lässt sich wasservermalen, allerdings ist leider ist das Schwarz eher ein Grau.

Fürs Brush Lettering Üben ist dieser Stift aber auf jeden Fall geeignet und auch für Anfänger zu empfehlen.

ONLINE Calli.Brush Pens im Überblick

Paper Mate Pinsocolor Brush Tip

Paper Mate Pinsocolor Brush Tip

Der Paper Mate Pinsocolor ist ein Mitbringsel aus einem Supermarkt in Frankreich, ja dort kann man auch Brush Pens sogar im Supermarkt kaufen, das sollte es doch auch bei uns hier geben.

Die Spitze fühlt und hört sich recht kratzig an. Sie ist aber eine sehr formstabile Fasermalspitze und ermöglicht daher recht schmale Aufstriche.

Der Brush Pen gibt gleichmäßig Farbe ab und ist wasservermalbar. Auch hier entstehen ganz leichte Ombre-Effekte bei den Übergängen.

Für Anfänger ist der Paper Mate Pinsocolor gut geeignet.

Paper Mate Pinsocolor Brush Tip im Überblickl

Sakura Koi Coloring Brush Pen

Sakura Koi Coloring Brush Pen

Der Sakura Koi Coloring Brush Pen hat eine Fasermalerspitze, die zu Beginn noch recht fest und vor allem im vorderen Drittel sehr beweglich ist, mit der Zeit aber weicher wird.

Die Spitze ist etwas empfindlicher und braucht definitiv glatteres Papier. Ansonsten wird der Brush Pen zu schnell zu weich und man hat keine Freude beim Lettern mehr damit.

Der Brush Pen gibt recht gleichmäßig Farbe ab, die wasservermalbar ist.

Der Sakura Ko Coloring Brush Pen ist durchaus auch für Anfänger geeignet, ist aber hier nicht unsere erste Wahl.

Sakura Koi Coloring Brush Pen im Überblick

Staedtler brush letter duo

Staedtler brush letter duo

Der Staedtler brush letter duo hat zwei Spitzen.

Die Brush Tip ist eine Fasermalerspitze mit guter Flexibilität, die nicht zu hart und auch nicht zu weich ist, allerdings aber recht schnell nachgibt.

Da die Spitze zudem relativ breit ist, ist es schwieriger damit dünne Aufstriche zu lettern. Die Spitze ist recht empfindlich und besonders der vordere Teil franst relativ leicht aus.

Der Brush Pen gibt beim dickeren Abstrich etwas mehr Farbe ab und lässt sich wunderbar wasservermalen.

Die zweite Spitze ist eine Fasermalerspitze, die man gut für Umrandungen und für kleinere Korrekturen nutzen kann.

Der Stift ist für Anfänger zum ersten Üben durchaus geeignet, für längeres und präziseres Lettern aber leider nicht zu empfehlen.

Staedtler brush letter duo im Überblick

Stationary Island Brush Pen

Stationary Island Brush Pen

Der Stationary Island Brush Pen hat einzelne synthetische Pinselhaare als Brush Pen Spitze.

Die Spitze ist sehr flexibel und dadurch gerade für Anfänger nur sehr schwer zu handhaben.

Die Häarchen bleiben nicht ganz in ihrer Form, wodurch das Schriftbild recht rau wirkt.

Der Brush Pen gibt recht gleichmäßig Farbe ab und die Farbe lässt sich wirklich sehr gut wasservermalen.

Der Stationary Island Brush Pen ist durch seine etwas empfindlichere Spitze für Anfänger nicht zu empfehlen.

Stationary Island Brush Pen im Überblick

Tombow ABT Dual Brush

Tombow ABT Dual Brush

Der Tombow ABT Dual Brush Pen ist einer der bekanntesten Brush Pens. Das mag wohl auch daran liegen, dass er bereits seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt ist.

Der Dual Brush hat zu Beginn eine sehr harte Filzstiftspitze, die aber mit der Zeit nach gibt, weicher wird und recht schnell ausfranst. Der Tombow ABT Dual Brush verträgt ausschließlich glattes Papier.

Gerade zu Beginn haben diese Brush Pens ein wunderbares Schriftbild und lassen sich in etwas kleiner bis ganz groß lettern.

Der Dual Brush macht durch den Wechsel des Druck zauberhafte Ombre-Effekte. Dieser Brush Pens ist wasservermalbar und verblendbar.

Mit der zusätzlichen Fasermalerspitze am Stift lassen sich kleinere Korrekturen und Umrandungen zeichnen.

Wir empfehlen ihn eher für erfahrenere Lettering-Begeisterte.

Tombow ABT Dual Brush im Überblick

Das könnte dich auch interessieren

Wenn du noch mehr über Brush Pens in ganz unterschiedlichen Größen erfahren möchtest, dann schau doch gern auch auf diesen Seiten vorbei: