Mittlere Brush Pens haben eine Stiftspitze die eine mittlere Größe hat und meist eben mittelgroße Letterings ermöglichen. Die Letterings sind hierdurch nicht zu klein und auch nicht zu groß und eigenen sich wunderbar, um ein paar Worte auf eine DIN A6 Karte zu lettern. Besonders auch bei den Abstrichen sieht man, dass diese nicht zu breit sind, aber einen ausreichenden Unterschied zu den Aufstrichen bieten. Hier gibt es für dich eine Auswahl an mittleren Brush Pens.

Caran d’Ache Fibralo Brush

Caran d’Ache Fibralo Brush

Faber-Castell PITT artist pen B

Faber-Castell PITT artist pen B

Muji Brush Pen soft (Kalligrafiestift)

Muji Brush Pen soft (Kalligrafiestift)

Pentel Sign Pen SES15M

Pentel Sign Pen SES15M

Sakura Pigma Brush Pen Medium

Sakura Pigma Brush Pen Medium

Zur besseren Übersicht haben wir verschiedene Kriterien für den Test der Brush Pens verwendet:

Brush Pen Kriterien für die Übersicht

 

Die ersten drei Kriterien, also Flexibilität, Empfindlichkeit und Farbabgabe haben eine Skala von 1 Punkt = gering bis hin zur 5 Punkten = hoch erhalten. Wenn du mehr erfahren möchtest, dann schau einfach auf der Überblicksseite zu den Brush Pens vorbei. Dort sind die Kriterien nochmals genauer erklärt.

Caran d’Ache Fibralo Brush

Caran d’Ache Fibralo Brush

Der Fibralo Brush hat eine mittelgroße und recht feste Filzstiftspitze, die eine wunderbare mittlere Größe hat.

Die Spitze ist nicht zu schmal und auch nicht zu breit, sodass hier sowohl kleinere etwas breitere Letterings als auch mittelgroße Lettering gestaltet werden können.

Der Stift gibt gleichmäßig Farbe ab und schreibt ebenfalls von der Farbe her sehr gleichmäßig ganz unabhängig vom Druck auf den Brushpen.

Der Brush Pen lässt sich wasservermalen, in unserem Test löste sich allerdings die Farbe vom Aquarellpapier nicht gleichmäßig, sodass hier eine Kante entstanden ist.

Der Fibralo Brush ist auch für Anfänger wunderbar geeignet.

Caran d’Ache Fibralo Brush im Überblick

Faber-Castell PITT artist pen B

Faber-Castell PITT artist pen B

Der Faber-Castell PITT artist pen B hat eine recht feste Filzstiftspitze. Der Stift hat eine gleichmäßige Farbabgabe und macht ein schönes Schriftbild.

Leider gibt die Stiftspitze mit der Zeit etwas nach und franst vor allem an der Pinselspitze etwas aus. Dafür gibt es aber einen wunderbaren Tipp: Einmal die Stiftspitze drehen und schon hat man einen neuen Brush Pen.

Es gibt eine große Auswahl an Farben. Laut Hersteller ist der Stift wasserfest, der Brush Pen lässt sich mit Wasser nicht vermalen. Die Farbe ist Künstlertusche und hat eine maximale Lichtfestigkeit.

Eine Besonderheit: es gibt einen weißen Brushpen.

Für Anfänger ist der Faber-Castell PITT artist pen B allerdings nur bedingt zu empfehlen.

Faber-Castell PITT artist pen B im Überblick

Muji Brush Pen soft (Kalligrafiestift)

Muji Brush Pen soft (Kalligrafiestift)

Der Brush Pen von Muji hat einzelne Pinselhaare und eine sehr weiche und unempfindliche Spitze.

Er gibt gut Farbe ab, die trocknet aber recht schnell.

Da dieser Stift einzelne Pinselhaare hat, sollte man etwas langsamer damit lettern und bereits etwas geübter sein.

Der Stift zeigt typische Striche eines Pinselstiftes mit einzelnen Haaren, sodass die Letterings etwas rauer wirken.

Der Muji Brush Pen ist eher für erfahrenere Letterer zu empfehlen.

Muji Brush Pen soft (Kalligrafiestift) im Überblick

Pentel Sign Pen SES15M

Pentel Sign Pen SES15M

Der Pentel Sign Pen SES15M hat eine mittlere Spitze ähnlich einem Fineliner.

Die Form bleibt stabil und die Spitze ist dennoch flexibel. Mit diesem Brush Pen sind unterschiedlich breite Abstriche möglich und die Aufstriche sind recht schmal.

Der Stift gibt gleichmäßig Farbe ab. Für diese Art von Stiftspitze ist sie allerdings recht lang und daher etwas schwieriger zu kontrollieren.

Die Farbe lässt sich nur sehr wenig wasservermalen.

Der Brush Pen ist erhältlich im Sign Pen Brush Black Edition Set XSES15/3.

Für Anfänger ist dieser Stift nur bedingt geeignet.

Pentel Sign Pen SES15M im Überblick

Sakura Pigma Brush Pen Medium

Sakura Pigma Brush Pen Medium

Der Sakura Pigma Brush Pen Medium hat eine recht feste Filzstiftspitze, die etwas empfindlicher ist.

Sie läuft kegelförmig zu und besonders im vorderen Teil gibt sie recht schnell nach, der restliche Stift bleibt aber formstabil.

Die Stiftspitze ist ausreichend flexibel und macht ein schönes Schriftbild, wenn man langsam lettert.

Sie gibt gleichmäßig Farbe ab, lässt sich aber nicht mit Wasser vermalen.

Der Sakura Pigma Brush Pen Medium ist durchaus auch für Anfänger geeignet.

Sakura Pigma Brush Pen Medium im Überblick

Das könnte dich auch interessieren

Wenn du noch mehr über Brush Pens in ganz unterschiedlichen Größen erfahren möchtest, dann schau doch gern auch auf diesen Seiten vorbei: